Klettern im Stubaital

© TVB Stubai Tirol

Kaum ein anderes Tal in Tirol bietet eine solche Menge und Vielfalt an Klettermöglichkeiten wie das Stubaital. Aufgrund seiner hochalpinen Schönheit und optimalen Bedingungen ist das Stubaital ein Dorado für Klettersteiggeher.

Beim Großteil der freien Keltterrouten im Bereich Kalkkögel und Pinnistal handelt es sich um sehr ernsthafte Routen mit schwierigen Absicherungsmöglichkeiten, in teils nicht zuverlässigem Fels. Diese Touren bleiben den sehr erfahrenen Alpinkletterern vorbehalten.

Der Sportkletterer finden in den versicherten Klettergärten des Stubaitales DAS besondere Erlebnis.

Einige bohrhakengesicherte Mehrseillängenrouten und eine Vielzahl an anspruchsvollen alpinen Kletterrouten findet man im Stubai.

Im Winter schätzen die Bergsportler besonders das Eisfallklettern. Die Eisfälle im Pinnis- und Unterbergtal zählen zu den bedeutendsten Eistouren Österreichs. Anfänger probieren die Sportart am Eiskletterturm am Stubaier Gletscher, gerne auch bei einem Kurs, den die Stubaier Bergführer anbieten.

Im Winter kann man in der Kletterhalle in Fulpmes kraxeln.

Der Adventure Park in Fulpmes , der größte Hochseilgarten in Tirol, bietet 130 Übungen in 13 Parcours, wo Kinder ebenso viel Spaß haben wie Profisportler, denn ab und zu können Sie dort auch die Skisprungstars des Stubaitales Gregor Schlierenzauer oder Andreas Kofler treffen.

Mehr Informationen untern: https://www.stubai.at/aktivitaeten/klettern-im-stubai/